Kernkompetenzen und CV

Kernkompetenzen:

Aufgrund seiner Ausbildung und der laufenden Tätigkeiten ist Dr. Lettner ein ausgewiesener Experte für die fachlichen Bereiche der Biomassevergasung sowie alle Teilbereiche der thermischen Energieanlagentechnik (bspw. Fernwärmesysteme, HKLS-Gebäudetechnik, udgl.) und beschäftigt sich mit der Beratung von Bauherren (Auftraggebern), Herstellern und Lieferanten, Forschenden, Versicherungen und der Justiz in den Feldern des Erarbeiten eines funktional und betriebswirtschaftlich sinnvollen Systemlayouts, der Planung, dem Behördenengineering sowie der Anlagenoptimierung und Schadensanalyse bzw. Befund- und Gutachtenserstellung sowie Beweissicherungen – die ausbildungstechnische Basis für diese Arbeiten können Sie unterhalb im CV-Bereich nachlesen, bzw. einen Auszug der fachlichen Beschäftigungen aus der letzten Zeit in den Projektbeschreibungen nachlesen.

 

CV:

Persönliche Daten: Geboren am 20.3.1973 in Linz
Staatsbürgerschaft: Österreich, Europa
 

Schulbildung:

 
1987 – 1992 Höhere Technische Bundeslehranstalt Vöcklabruck  – Fachrichtung: Maschinenbau-Installation, Gebäude­tech­nik und Energie­planung
05/06/1992 Reifeprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg
 

Universität:

 
1992 – 1999  Studium des Wirtschaftsingenieurwesens / Maschinenbau an der Technischen Universität Graz, Studienzweig: Energie- und Umwelttechnik 
09/11/1999  Studienabschluss mit ausgezeichnetem Erfolg
2001 – 2005  Doktoratsstudium Maschinenbau 
07/12/2005  Rigorosum: Thermochemische Gaserzeugung aus fester Biomasse in Festbetten – Verfahrensoptimierung und Entwicklung eines optimierten Systems 
 

Berufliche Tätigkeiten:

 
1989 – 1998 Technischer Angestellter Fachbereich Energieanlagen- und HSLK-Planung, Anbotserstellung, Montagevorbereitung, Projektleitung, Bauüberwachung und Abrechnung sowie Nachbetreuung (in Teilzeit bzw. Ferien-Vollzeit neben Schule und Studium)
02/01-04/03  Vertragsassistent an der Technischen Universität Graz, Institut für Wärmetechnik, Arbeitsgruppe Thermische Energieanlagen, Arbeitsschwerpunkte: KWK auf Basis erneuerbarer Energieträger (Forschungsschwerpunkt „Blockheizkraftwerk mit Biomasse-Vergasung“), weiteres s. nächste Punkt 
05/03-09/03  Projektmitarbeiter am Institut für Wärmetechnik, TU Graz, gleiche Aufgaben wie vor. 
10/03-04/08  Universitätsassistent am Institut für Wärmetechnik, TU Graz; Lehre (selbstständig und mitwirkend):

  • Biomassekonversionstechnologien (VO),
  • Nah- und Fernwärmesysteme (VO),
  • Projekt konstruktiv (KU),
  • Labor Wärme- und Klimatechnik (UE),
  • Wärmetechnik und Wärmewirtschaft Seminar (SE),
  • Ökologie-Energie (VO), usw.,

Leitung und Durchführung von div. Forschungsprojekten in den Bereichen

  • Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen auf Basis Biomasse,
  • Nah- und Fernwärmesysteme,
  • Betriebsmessungen an wärmeprozesstechnischen Anlagen,

Leitung Arbeitsgruppe „Biomassenutzung und wärmeprozesstechn. Mess- und Versuchswesen“ am IWT inkl. Projektprokura.  

Seit 10/06 lfd.  Freiberuflicher Ingenieurkonsulent für Maschinenbau/WIW – Arbeitsschwerpunkte s. Rubrik ZT-Büro
Seit 03/06 lfd.  KPC-Qualitätsbeauftragter für Heizwerke, Wien 
Seit 04/07 lfd.  Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger 
Seit 03/14 PHI-Zertifizierter Passivhausplaner
Seit 07/15 Eingetragener Mediator gem. §15 ZivMediatG
Expertise & Tätigkeitsbereiche, individuelle Leistungen -s. eigene Rubrik

Detailliertere Arbeitsbereichsbeschreibungen s. Standardisierte Leistungspackages .